Rückblick Messdienerfahrt

Rückblick Messdienerfahrt
Am Samstag, dem 03. September 2016 starteten mehr
als sechzig Messdiener und ihre Betreuer aus den
Pfarreien Buchholz und Herschwiesen bei strahlendem
Sommerwetter zu ihrer diesjährigen Messdienerfahrt.
Mit zwei Omnibussen ging es nach Brühl ins
Phantasialand.
Hier erwarteten die Kinder und Jugendlichen zahlreiche
Attraktionen und Events, die den Tag sehr kurzweilig
werden liessen.
Durch das schöne Wetter bedingt, waren nicht nur unsere
Messdiener auf den Gedanken gekommen, diesen Tag
im Phantasialand zu verbringen.
Die sehr hohe Zahl von Besuchern brachte es mit sich,
dass es bei manchen Attraktionen zu langen Wartezeiten
kam, die teilweise mehr als zwei Stunden betrugen.
Aber auch dieser Wermutzstropfen konnte die gute Laune
nicht trüben und so fuhren die Messdiener um 18.00 Uhr
wieder zufrieden nach Hause.
Die Messdiener, wie auch die Pfarrgemeinden, möchten
sich an dieser Stelle ganz herzlich bei Herrn
Manfred Steffens aus Buchholz bedanken, der den Tag
gesponsert und nicht nur die Buskosten, sondern auch
die Eintrittspreise finanziert hat.
Ganz herlichen Dank dafür!



Fun Action Tag

19. Fun-Action-Tag der Messdiener im Dekanat St. Goar\Es ist wieder so weit. Am Sonntag 16.Novemberfindet von 13.00 - 17.30 der diesjährige Fun-Action-Tag des Dekanates St. Goar in der Großsporthalle Oberwesel statt. Einen Nachmittag lang Spiel, Spaß und Spannung für alle Messdienerinnen und Messdiener des Dekanates. Zunächst könnt ihr euch in verschiedenen Workshops (Fußball, Tanz, Schach, Geschicklichkeitsparcours und viele mehr) ausprobieren, bevor wir als Höhepunkt die den Zehnkampf der „Holy-Spirit-Games“ austragen.\Teilnehmerbeitrag: 3 €\Infos und Anmeldung bei den Messdienerverantwortlichen eurer Pfarrei



Romfahrt der Messdiener aus Buchholz und Herschwiesen 2010


Vom 10. bis zum 15. Oktober besuchten die Messdiener der Pfarreien St. Sebastian Buchholz und St. Pankratius Herschwiesen die Stadt Rom. Mit dem Bus fuhren wir am Sonntagnachmittag von Buchholz aus los und kamen nach 19 Stunden Fahrt endlich in Rom an. Wir fuhren zuerst zu unserer Unterkunft nach Ostia, einem etwas außerhalb von Rom gelegenen Vorort, wo wir in Bungalows übernachteten. Noch am selben Tag machten wir uns trotz Regens auf nach Rom und statteten als Erstes St. Paul vor den Mauern einen Besuch ab. Nach einer Stärkung besichtigten wir weitere Kirchen und fuhren dann immer noch erschöpft von der langen Fahrt zum Campingplatz zurück. Dort verbrachten wir den Abend bei gemütlichem Beisammensein. Der nächste Tag begann mit strahlendem Sonnenschein und wir erkundeten das antike Rom, unter anderem das Kolosseum und das Forum Romanum. Den Nachmittag genossen wir auf der Piazza Navona bei einem leckeren italienischen Eis. Zum Abschluss des Tages besichtigten wir den Trevibrunnen und die spanische Treppe.
Am Mittwoch fand zuerst die Generalaudienz beim Papst auf dem Petersplatz statt, danach besichtigten wir den Petersdom und genossen den Ausblick von der Kuppel des Doms. Den Rest des Nachmittags konnten wir für uns frei gestalten und nutzten die Zeit zum genießen eines echten italienischen Kaffees. Wir ließen den Abend gemeinsam auf dem Campingplatz ausklingen. Den nächsten Morgen verbrachten wir am Strand und bevor wir uns gegen späten Nachmittag auf den Rückweg machten, besichtigten wir noch die Katakomben des Sebastians. Müde kamen wir nach 20 Stunden Fahrt wieder im kalten Buchholz an. Die Reise wird allen Teilnehmern bestimmt in guter Erinnerung bleiben.
Veronika Görge
(für die Messdiener Buchholz)




Impressum